Book Reviews

Hui, Wei: Marrying Buddha 14 März 2010

Coco, die schöne und eigenwillige Schriftstellerin aus Shanghai, geht nach New York, um das Leben von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Leidenschaft und erotische Abenteuer säumen ihren Weg, bis sie sich verliebt – und plötzlich zwischen zwei Männern entscheiden muss.
Fazit

Bewertung:
Auf keinen Fall den inneren Klappentext lesen. Tut man dieses, braucht man das Buch erst gar nicht zu lesen. Das Buch ist an sich nett und schön geschrieben, aber irgendwie reicht das nicht. Die Story schippert so vor sich hin und es passiert eigentlich fast gar nichts. Besonders gefallen haben mir die Zitate zu Beginn jedes Kapitels, die inhaltlich passend gewählt worden sind. Durch den flüssigen Schreibstil, der sich leicht und schnell lesen lässt, ein nettes Buch für Zwischendurch.
Informationen

Originaltitel: My Zen
Seiten: 286, broschiert
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: Ullstein Tb
ISBN: 978-3899413953

arl Bruckner: Sadako will leben

6. August 1945: Die Atombombe explodiert über Hiroshima. Zehntausende Menschen sterben sofort, über 100.000 werden schwer verwundet und erliegen später ihren Verletzungen. Es gibt auch Überlebende wie die vierjährige Sadako. Doch wie geht das Leben nach einer solchen Katastrophe weiter?
Fazit

Bewertung:

Sadako will leben schildert nicht nur in einer atemberaubenden Weise das Leben von Sadako, ein Mädchen welches Die Atombombe überlebte, sondern auch das Leben und die Kultur Japans und Amerika. Ohne mit dem erhobenen Zeigefinger uns Moral zu predigen, vermittelt uns Karl Bruckner durch die kleine Sadako seine Botschaft: Menschlichkeit bewahren und zu einer glücklicheren Welt beitragen. Trotz der vielen traurigen Momente, gibt es viele liebevolle und fröhliche Momente. Ein Buch, welches nicht nur für die Kleinen gedacht ist.
Informationen

Originaltitel: Sadako will leben
Erscheinungsjahr: 2006
Verlag: Arena LIFE
ISBN: 978-3401027241

Lisa Jackson – Nie wirst du vergessen

Vor über einem Jahr sind Lauren Regis Kinder von ihrem Exmann entführt worden, und noch immer hat sie keine Spur, kein Lebenszeichen von ihnen. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an den für seine unkonventionellen Methoden bekannten Anwalt Zachery Winters. Geplagt von seinen eigenen Dämonen, lehnt er es zunächst ab, Lauren zu helfen. Doch Lauren lässt nicht locker, bis sie schließlich gemeinsam eine Spur verfolgen, die sie nicht nur den Kindern, sondern auch einander näher bringt. Aber diese Nähe bleibt nicht unbeobachtet und droht, ihren ganzen Plan zunichte zu machen.
Fazit

Bewertung:

Vorne weg: hier handelt es sich nicht um die typischen Thriller von Lisa Jackson. Es ist eher ein Liebesroman. Im ganzen Buch herrscht daher nur eine gleichmäßige, recht bedürftige Spannung. Das Ende ist leider absolut unrealistisch, vorhersehbar und das Happy End wirkt erzwungen. Ansonsten ist das Buch nett, schnell und einfach zu lesen. Unter den Klappentext hatte ich mir ebenfalls etwas anderes vorgestellt.
Informationen

Originaltitel: Zachary’s Law
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: MIRA TASCHENBUCH
ISBN: 978-3899413953

Lisa Jackson – Shiver: Meine Rache wird euch treffen

Der Todesschrei ihrer Mutter klingt Abby Chastain noch immer in den Ohren, auch wenn es schon zwanzig Jahre her ist, seit diese aus dem Fenster in den Tod sprang. Ihre düsteren Erinnerungen erhalten neue Nahrung, als eine unheimliche Mordserie New Orleans erschüttert. Denn alle Morde stehen in einer seltsamen Verbindung zu jender Nervenheilanstalt, in der Abbys Mutter ihrem Leben ein Ende setzte…
Fazit

Bewertung:

Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von gewesen. So viele Klischees und alle sind sie nicht gut umgesetzt worden. Und das wichtigste Element eines Thrillers hat gefehlt: die Spannung, bzw. war diese nur recht bedürftig eingesetzt. Die Romanze zwischen Montoya und Abby wirkt zu inszeniert und deplatziert. Das Motiv des Täters und seine Gedankengänge bleiben mir ebenfalls ein Rätsel. Was die Autorin sich bei dem richtigen Schluss dachte, weiß ich auch nicht. Es war völlig unnötig. Positiv gefallen hat mir, das ich bis zum Schluss nicht wusste wer der Täter ist.
Informationen

Originaltitel: Shiver
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN: 978-3426636695

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>